Kunst - inklusive...

Nach einem langen Arbeitsleben begannen 2013 Ursula Auel (heute 75 Jahre), Marianne Bals (78 Jahre), Lieselotte Lohre (81 Jahre), Doris Pernau (75 Jahre), Helga Schmidt (93 Jahre), Edeltraut Tusch (76 Jahre), Bettina von Wartenberg (72 Jahre) und Horst Jung (67 Jahre) mit dem Malen. Acryl auf Leinwand und Aquarelle sind ihre Vorlieben.

In 2015 begann eine Gruppe jüngerer Künstlerinnen mit dem Malen mit Acrylfarben.

Joanna Skurupa leitet die Frauen und den Mann seit mehreren Jahren in der Tagesstruktur des Frauenheims Wengern an.

Lebensfrohe Bilder entstehen, die ein besonderes Farbempfinden zum Ausdruck bringen.

Eine Ausstellung nach der anderen ist von den Künstlerinnen seit 2014 zu sehen, so z.B. in der Sparkasse Wengern, in der Sparkasse in Alt-Wetter und im Rathaus Wetter.

Junge Künstlerinnen stellen ihre Werke in der Sparkasse aus Artikel lesen
Ausstellung im Rathaus Wetter Artikel lesen
Ausstellung in der Sparkasse Alt-Wetter Artikel lesen
Ursula Auel, Marianne Bals, Lieselotte Lohre, Helga Schmidt, Doris Pernau und Edeltraut Tusch und ihre Gartenblumen-Bilder... Fotogalerie öffnen
Ein Sonnenblumen-Bild von Edeltraut Tusch entsteht.. Fotogalerie öffnen
Ein Malve-Bild von Helga Schmidt entsteht... Fotogalerie öffnen
Helga Schmidt, Lieselotte Lohre, Edeltraut Tusch und Doris Pernau und ihre Hyazinth-Bilder... Fotogalerie öffnen
Ein Hyazinth-Bild von Doris Pernau entsteht... Fotogalerie öffnen
Ein Hyazinth-Bild von Edeltraut Tusch entsteht... Fotogalerie öffnen
Ausstellungs-Eröffnung in der Sparkasse Wengern.. Artikel lesen
Helga Schmidt, Doris Pernau und Bettina von Wartenberg und ihre Werke... Fotogalerie öffnen
Ein Werk von Helga Schmidt entsteht... Fotogalerie öffnen
Ein Werk von Doris Pernau entsteht... Fotogalerie öffnen
Ein Werk von Bettina von Wartenberg entsteht... Fotogalerie öffnen

Frauenheim Wengern

Frauenheim Wengern

Vorbereitung der Bundestagswahl und Bürgermeisterwahl in Wetter 2013

Bewohnerinnen und Bewohner sowie Klientinnen und Klienten bereiten sich systematisch auf Wahlen vor. Im Jahr 2013 stehen Bundestagswahl und Bürgermeisterwahl in Wetter bevor.
Erster Schritt ist: Informationen sammeln. Dafür ist eine Einladung des SPD-Stadtverbandes Wetter an den Arbeitskreis Politik des Frauenheimes Wengern ausgesprochen worden. Ein Besuch des „Haus der Geschichte“ in Bonn folgte.

Der Beirat der Bewohnerinnen, der Werkstattrat und der Arbeitskreis Politik stellen gemeinsam Fragen an die Kandidatinnen und Kandidaten zusammen. Die SPD, CDU, FDP und die Grünen/Bündnis 90 sind mit diesen Fragen konfrontiert in ihren Wahlkampfveranstaltungen im Frauenheim Wengern. Am 22. September 2013 wird im Wahllokal „Am Böllberg“ gewählt, einige Tage zuvor die Briefwahl vollzogen.

Stationen

10 Fragen an den Kandidaten/die Kandidatin für das Bürgermeisteramt (August 2013)

SPD-Kandidat Frank Hasenberg      
Grüne-Kandidatin Karen Haltaufderheide 
CDU-Kandidat Dirk Schmidt    

gesamten Artikel lesen

10 Fragen an den Kandidaten/die Kandidatin für den Bundestag (August 2013)

SPD - Ralf Kapschak   
CDU - Dr. Ralf Braucksiepe          
FDP - Rosemarie Steinhauer        
Bündnis 90/Grüne  - Friedrich Ossendorf

gesamten Artikel lesen
Besuch des Bonner Museums „Haus der Geschichte“
(Juni 2013)
Arbeitskreis Politik und weitere interessierte Bewohnerinnen und Klientinnen des Frauenheim Wengern besuchten Mitte Juni das „Haus der Geschichte“ in Bonn. In diesem Museum werden Fotos und Gegenstände ausgestellt, die Sinnbilder für die deutsche Geschichte ab dem zweiten Weltkrieg sind.
gesamten Artikel lesen
150-Jahr-Feier der SPD in Wetter (Juni 2013)
Der Arbeitskreis Politik des Frauenheims Wengern nahm auf Einladung des Stadtverbandes Wetter an der 150-Jahr-Feier der SPD in Wetter teil.
gesamten Artikel lesen